Am Anfang waren die sechs Ws.

Oder waren es sieben? Sehen Sie, da fängt es schon an. Meinungen gehen auseinander, die Menschen sind uneins.
Das beginnt schon bei der Anzahl ihrer Sinne, bei den Erdteilen und Weltwundern. Fünf, sechs, sieben, acht?
Ich versuche es mal mit sechs. W-Fragen nämlich. Weil die im Journalismus oft der Ausgangspunkt sind: für Recherchen zum Beispiel, das Herantasten an ein Thema – oder den Versuch, mich und meine Arbeit hier vorzustellen.

Wer? Daniel Timme, Baujahr 1976, Redakteur – seit 2012 als Unternehmer, Dienstleister und Netzwerker.

Was? Text, Redaktion, Lektorat – zumeist im Corporate Publishing. Aber auch: Konzeption, Ideen und Urteilsvermögen.
Dazu stilsichere Schreibe, Sprachgefühl, Einschätzen von Zielgruppen und Themen, Blick fürs große Ganze und kleine Fehler. Besondere Expertise habe ich in Technik und Automobil, aber auch notorisch Spaß an neuen Wissensgebieten.
Ich begeistere mich für Texte mit Nutzwert, die dennoch unterhalten.

Wann? Eigentlich immer. Probieren Sie es ruhig mal aus. Alles, was Sie dazu brauchen, finden Sie unter „Kontakt“.
Sie werden nicht lange auf Antwort warten müssen.

Wo? In Südhessen, weil ich hier lebe, mich bestens auskenne und ein exzellentes Netzwerk habe.
Aber selbstverständlich gehe ich für Sie auch auf Reisen.

Wie? In allen gängigen Textsorten, natürlich. Strukturiert und transparent, gründlich und zuverlässig. Als Dienstleister übernehme ich Aufgaben und spare meinen Kunden Arbeitsschritte und Zeit. Als Kenner der Rollen, Ressourcen und Prozesse in Zeitung, Agentur und Unternehmen kann ich die Perspektive wechseln. Dabei leiste ich mir Haltung und Meinung: Meinen Job gut machen – dazu gehört für mich, mitzudenken und auf Stolpersteine hinzuweisen.

Warum? Weil mir meine Arbeit Spaß macht. Weil meine Dienstleistungen geschätzt und nachgefragt werden.
Und weil ich das Geld brauche.

Für wen? Für Unternehmen, Zeitschriften, Verbände – und ein Darmstädter Non-P-rofit-Stadtkulturmagazin.

Sie haben’s gemerkt: Jetzt sind es doch sieben Fragen geworden. Dafür haben Sie auch eine ganze Menge erfahren.
Noch mehr zu mir, meiner Arbeit und meinen Kunden finden Sie auf den übrigen Seiten.